Warum Schamanismus?


Schamanismus ist keine Religion, sondern eine Weltanschauung. Eine, wo auch Tiere, Pflanzen und die ganze Natur selbst als wesenhaft, als beseelt gelten. Und wo all dies als miteinander (und mit uns) in Verbindung stehend gilt. Alles kommuniziert und beeinflusst sich. Das fordert Verantwortung und birgt gleichzeitig auch ein enormes Potential.

In den modernen Forschungsrichtungen von Naturwissenschaften, Medizin und auch in der modernen Psychotherapie kommt diese Weltsicht, in der alles miteinander verbunden ist und kommuniziert, immer mehr in den Fokus.

Im Schamanismus machen wir uns diese Zusammenhänge bewusst. Wir profitieren davon, indem wir uns eingebunden und geborgen fühlen, unseren „Platz“ in der Welt finden können. Und indem wir uns von anderen Wesen – oder auch Energien – liebevoll unterstützen lassen.

Viele spirituelle Praktiken unterschiedlicher Richtungen finden im Schamanismus ihren Platz.

Dabei geht es im Schamanismus – und das gefällt mir besonders gut – neben unserem spirituellen Weg auch immer um unser alltägliches Leben, unsere Familie, Gesundheit, die Gemeinschaft in der wir leben, unser zu Hause.

Die schamanische Arbeit beruht auf unmittelbaren Erfahrungen, die wir machen. und wir finden unsere ureigenen Lösungen – in uns selbst.

aktuelle Veranstaltungen

schamanischer Abend

20.08.2020, 19:00 Uhr - 21:30 Uhr

schamanischer Vormittag (verschoben vom 17. August)

24.08.2020, 10:00 Uhr - 12:30 Uhr

Trancetanz

27.08.2020, 19:00 Uhr - 21:30 Uhr

Ritual zur Herbst-Tag-und-Nacht-Gleiche

22.09.2020, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr

Die Heilkraft der Elemente: Das Element Wasser

26.09.2020, 10:30 Uhr - 19:00 Uhr

alle Veranstaltungen

 

Newsletter

Mein Newsletter informiert dich regelmäßig über aktuelle Veranstaltungen und Neuigkeiten.

Newsletter Anmeldung